Ganzkörpertraining

Das Konzept mit Hand und Fuß


Klaus Schorn auf Ruder Trike S / HPV-WM Mannheim 2017
Klaus Schorn auf Ruder Trike S / HPV-WM Mannheim 2017

"Zwei Dinge treiben mich in der  Entwicklung des Ruder-Rades an. Meine persönliche Leidenschaft für den Sport, und mein Ziel andere Menschen für diese zeitgemäße, ganzheitliche Art der Fortbewegung zu begeistern."


Dualantrieb gegen Rückenschmerzen


"Ich wollte nie in's Fitness-Studio gehen."

Ich fuhr schon immer mit dem Mountain-Bike zur Arbeit (12 km eine Strecke).  Ich war sehr viel meiner Zeit sitzend vor dem Rechner tätig, und die Quittung dafür war ein kleines Bäuchlein und schlussendlich ein doppelter Bandscheibenvorfall.

Trotz täglichen Fahrradfahrens und zusätzlichem Laufens (Marathon), fühlte ich mich damals ziemlich elend.

Es war klar, dass Abhilfe her musste. Da ich kein großer Freund von Fitness-Studios bin, und ich auch nicht noch mehr Zeit mit Training verbringen wollte, dachte ich, es wäre eine gute Idee, wenn man das Radfahren mit dem Fitness-Studio verbinden könnte. So entstand das Ruderrad. Für mich war das die Rettung, um schmerzfrei zu werden und mein Training zu genießen.

Klaus Schorn



Trainingsplan für Körper und Geist

"Ganz nebenbei trainieren."

Wer heute Freiheit und individuelle Glücksmomente sucht, der setzt sich heutzutage auf's Rad anstatt in's Auto.  Mit dem Radfahren verbinden wir seit Kindesbeinen an positive Erinnerungen.   Mit der Gattung der HF-Bikes und des Ruderrads entstand eine neue Form des Radfahrens, die nicht nur Spaß macht, sondern ganzheitliches Körpertraining ermöglichen soll.

Die Kombination aus Pedalieren und Rudern wirkt sich auf alle Hauptmuskelgruppen aus. Es war meine Idee das emotionale Fahrerlebnis, mit einem stärkeren Fitness-Effekt zu verbinden.

Kurz: Ein Fitness-Bike das glücklich macht! Erstellen Sie sich einen individuellen Trainingsplan oder benutzen sie ihr Ruderrad einfach als zeitgemäßes Verkehrsmittel, das sie ganz nebenebei trainiert. Übrigens können sie auch daheim auf der Rolle trainieren und ihr Ruder-Rad, gleich einem Ruderergometer (Rudergerät/Crosstrainer) benutzen. Wenn sie aber lieber an der frischen Luft trainieren ist Ruderradfahren wie Fahrradfahren allgemein eine risikofreie Sportart und stärkt ihr Immunsystem und ihre Lunge. (Artikel der Stuttgarter Zeitung)

Ruderrad fahren macht Spaß, den Kopf frei und bringt den Körper schnell an die Leistungsgrenze.  Man powert sich richtig aus! Oder man fährt einfach nur gemütlich und genießt die vorbeiziehende Landschaft auf Tour, die beim Liegeradfahren wunderbar vor einem vorbeizieht.

Treten muss man dabei immer, aber optional kann man  beim Ziehen und Drücken an der Lenk-Rudereinheit zusätzlich Kraft einspeisen. Das bringt Speed, und es werden gleichzeitig die Beine, der Oberkörper, die Arme, sowie Nacken- und Rückenmuskulatur mittrainiert. Ganz nebenbei! Eine wissenschaftliche Untersuchung belegt, dass man 31% mehr Leistung abrufen kann, durch Hand und Fuß betriebene Kurbelsyteme. Ein pdf dazu finden Sie weiter unten.

 Mit der großen Produktpallette an Ruder-Rädern komme ich den individuellen Wünschen nach effektiver und lustvoller Liegerad-Erfahrung entgegen. Es ist mir wichtig, dass  mir Kunden im Vorfeld ihre Vorstellungen und Erwartungen an meine Liegeräder schildern, um sie optimal beraten zu können. Jeder Rahmen wird in Handarbeit gefertigt und kann individualisiert aufgebaut werden. Sprechen Sie uns an!

 



Menschen mit autistischer Entwicklungsstörung zum Sport motivieren

Das Ruder Trike SWB findet auch Einsatz als Motivationshilfe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit autistischer Entwicklungsstörung, die durch die Bewegung im Freien und einer nebenbei joggenden oder radelnden Bezugsperson ihre Leidenschaft zur Bewegung zu entwickeln lernen. Stellen Sie hier weitere Fragen!


Leistungsvorteile bei Fitness-Bikes mit Hand- und Fußantrieb

Eine wissenschaftliche Untersuchung zu Fitness-Bikes mit Hand- und Fußantrieb