Macht tägliches Pendeln krank?

Wie man Körper und Seele im Alltag schont

Die ständig steigende Anzahl an Autos in den Ballungsräumen, scheint ihren Höhepunkt noch lange nicht erreicht zu haben. Was also tun, wenn die Infrastruktur des ÖPNV zu wünschen übrig lässt, die deutsche Bahn ihrem Klischee der Unpünktlichkeit gerecht wird und die Wahrscheinlichkeit physischer und psychischer Schäden für Menschen, die alltäglich pendeln, immer wahrscheinlicher wird? Warum nicht die Notwendigkeit des Pendelns, als Möglichkeit zur Bewegung nutzen? Mit dem Rad zur Arbeit zu fahren ist für viele Berufstätige die beste Chance Stress abzubauen, und die Fitness zu trainieren.

Wir haben eine Kollektion von Fahrrädern, Sesselrädern und Liegerädern für Pendler entwickelt, die durch den zusätzlichen Ruderantrieb den ganzen Körper trainieren, damit sie sich auf dem Weg zu Arbeit ganzheitlich bewegen können.  Alles spricht dafür jetzt umzusteigen!